Primavera

School for Life

Chang Mai

Im Jahr 2003 wurde die erste School for Life von Prof. Dr. Jürgen Zimmer in Chang Mai gegründet. Seitdem werden in der School of Life Kinder und Jugendliche aus extrem schwierigen und armen Verhältnissen sowie von diskriminierten Minderheiten aufgenommen. Es handelt sich um Kinder, die zur Kinderarbeit gezwungen, missbraucht wurden und auf der Straße lebten. Gegenwärtig sind 140 Kinder und Jugendliche in einem gemieteten Gebäude untergebracht, wo sie fürsorglich von engagierten Fachkräften versorgt und unterrichtet werden.

2014 wurde das Ganze um das Projekt „Skills for Life“ erweitert. Ziel dieses neuen Projektes ist, die nun 15-jährigen Jugendlichen nach erfolgreichem Schulabschluss, in verschiedenen Fach- und Lehrbereichen wie Gesundheit und Ernährung, ökologischer Landwirtschaft, internationaler Kommunikation (Sprachen), Computertechnik und handwerklichen Arbeiten auszubilden.
Unterstützt wird das neue Konzept durch private Engagements, Sponsoren und Kooperationen mit Betrieben sowie Industrieunternehmen aus der Region. Davon profitieren die Betriebe, welche die solide Ausbildung von Skills for Life kennen sowie die Jugendlichen selbst , die hier aufgrund der profunden Ausbildung sehr gute Chancen auf einen Arbeitsplatz haben.

2015 fördert Primavera das Projekt mit Spendengeldern und deckt damit anteilig Kosten für Schultransporte und Lehr-sowie Arbeitsmaterial ab. Robert Bosch Thailand stellt wichtiges Schulungsmaterial bereit - zum Beispiel Elektrowerkzeuge. Außerdem unterstützen Bosch-Mitarbeiter bei verschiedenen Ausbildungs- und Praxis-Lehrgängen.

Mit der Arbeit von „Skills for Life“ wird konsequent das Ziel umgesetzt, bisher Benachteiligten der Gesellschaft die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben zu geben. Dafür ist jeder gespendete Euro willkommen.

Bildergalerie starten...

Hand to Hand

Pattaya

Pattaya, eine große Stadt im Osten Thailands, bekannt als internationaler Ferienort und boomenden Tourismus sowie eine stark expandierende Industrie, zieht jährlich viele Wanderarbeiter mit ihren Familien aus dem ärmeren Norden Thailands sowie aus Kambodscha und Myanmar in diese Region. Ausländische Wanderarbeiter haben vielfach keine Arbeits- und Aufenthaltsberechtigung, leben also illegal in einem Kreislauf von einem Leben im Untergrund, Gefängnis, Abschub ins Heimatland und Wiedereinreise nach Thailand. Es ist ein Leben in Angst und Armut, auf der Straße und in Slums. Das zieht Menschen- und Rauschgift-Handel, Kriminalität und Prostitution nach sich.

Vor allem Kinder und Jugendliche von der Straße zu holen, verfolgt hier konsequent die staatlich registrierte Hilfsorganisation „Hand-to-Hand“ in Pattaya. Dieses Engagement wird von der Australierin Margaret Grainger geführt und wird durch private Spenden und die Hilfe finanzstarker Sponsoren unterstützt.

Vor einigen Jahren hat M.G. auch persönliche Unterstützer bei Bosch Südost Asien gefunden – zum Beispiel durch Claudia Hayes, welche die Ehefrau des Präsidenten Südost Asien ist und das Projekt mit verfolgt und Maßnahmen koordiniert. Regelmäßige Besuche vor Ort gehören mit dazu.

Aktuell besuchen 60 Kinder von Montag bis Freitag die Vorschule bzw. den Kindergarten und weitere 50 Kinder gehen inzwischen in die staatliche Schule. Von „Hand-to-Hand“ erhalten sie die notwendigen Schulbücher, Uniformen bis hin zu Schulsnacks. Auch sorgt die Organisation für den Transport der Kinder zur Schule und wieder nach Hause, denn häufig ist die Schule zu Fuß nicht zu erreichen. Aber die Organisation kümmert sich auch um Familien und allein erziehende Mütter in den Slums. Versorgt sie regelmäßig mit Baby-Nahrung, Kleidung, Lebensmittel und Spielzeug.

Mit der in 2015 gestarteten finanziellen Hilfe von Primavera können nun noch mehr Kinder unterstützt und aus einem Leben auf der Straße befreit werden.Die Ehefrauen von zwei leitenden Bosch-Mitarbeitern von Bosch Automotive Rayong kümmern sich um die Durchführung und Koordination von Hilfsmaßnahmen und Aktionen. Weitere Bosch-Mitarbeiterinnen von der Robert Bosch Ltd. in Bangkok kümmern sich zusätzlich um individuelle Maßnahmen, wie Spendenaktionen u.a. Das alles ehrenamtlich und mit großem Engagement.

Bildergalerie starten...

Über Thailand...

Hauptstadt: Bangkok
Größe: 513.115 km²
Einwohner: 69.5 Millionen
Bevölkerungsdichte: 135 Einw. / km²
Bevölkerungswachstum: 0,72 % p.a.
Amtssprache: Thai
Alphabetisierungsrate: 94 %
Religion: Theravada-Buddhismus (94 %)
Währung: Baht

Join Facebook Join XING-group