Primavera

30 Jahre Primavera - Drei Jahrzehnte Hilfe für Kinder in Not

05.03.2020

Kinder von der Straße holen und ihnen durch Bildung ein besseres Leben bieten: Dafür steht Primavera – Hilfe für Kinder in Not e.V. seit der Gründung 1990. Damals waren zehn Bosch-Mitarbeiter entschlossen, etwas gegen das Elend in den Favelas in Brasilien zu unternehmen. Heute unterstützen die mittlerweile mehr als 1.500 Mitglieder des Vereins rund 50 Hilfsprojekte in 16 Ländern. Primavera – Hilfe für Kinder in Not e.V. wurde vor 30 Jahren gegründet.

Um die Nachhaltigkeit der Unterstützung zu garantieren, ist das Prinzip der Projektauswahl unverändert geblieben. Gefördert werden ausschließlich Projekte im Umfeld von Bosch-Standorten. So können die Mitarbeiter vor Ort gewährleisten, dass jede Spende sicher und unmittelbar zugunsten der Kinder und Jugendlichen eingesetzt wird. „Besonders berührend und motivierend sind für mich die Besuche vor Ort, wenn Kinder und Betreuer der Projekte mit leuchtenden Augen berichten und mir einen Einblick in ihr Leben und Lernen geben", sagt Personalgeschäftsführer Christoph Kübel, der auch Schirmherr der Organisation ist. Alle Projekte von Primavera gehen grundsätzlich über eine kurzfristige Lebenshilfe hinaus. Neben medizinischer Grundversorgung werden vielfältige Betreuungs-, Bildungs- und Ausbildungsangebote sowie Kulturprojekte gefördert.

“ Es macht mich glücklich, dass Primavera schon so lange so vielen Kindern helfen kann. ” Christoph Kübel, Schirmherr von Primavera

Der Grundgedanke ist dabei auch im Jahr 2020 der gleiche wie vor 30 Jahren: Kinder und Jugendliche in Schwellen- und Entwicklungsländern unterstützen und ihnen nachhaltige Perspektiven und Wege für ein selbstbestimmtes Leben jenseits von Armut bieten. Der Schlüssel dazu ist der Zugang zu Bildung.

Derzeit unterstützt Primavera eine nachhaltige Entwicklung von über 8.000 Kindern und Jugendlichen in Heimen, Kindergärten, Krippen, Schulen, Ausbildungsstätten und Behinderteneinrichtungen rund um den Globus. Möglich machen das die regelmäßigen Spenden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Erlöse aus Benefizveranstaltungen oder den jährlichen Kalenderverkäufen.

Besuch von Einrichtungen in Südindien

04.03.2020

Vor 30 Jahren wurde von Mitarbeitern der Robert Bosch GmbH diese Hilfsorganisation gegründet, um an Standorten der Firma in armen Ländern mit Hilfe der dort tätigen Mitarbeitern notleidenden Kindern zu helfen, z.B. eine schulische Ausbildung und regelmäßiges Essen zu erhalten. Inzwischen werden Projekte in fast 20 Ländern mit einem jährlichen Spendenbetrag von fast 1 Million € unterstützt. Grundsatz von Primavera ist, dass jeder Cent den Kindern zugute kommt. Mitglied kann jeder werden und damit das Anliegen des Vereins unterstützen.

Im Februar 2020 besuchte Rainer Horn im Raum Bangalore/Südindien 4 Projekte. Folgende Projekte wurden besucht:

  • Chiguru Trust -Schule für speziell begabte Kinder
  • Schule für benachteiligte und Migrantenkinder
  • Deepa-Akademie- Internat für sehbehinderte Mädchen
  • Spastic Society of Kanataka

Im linken Bild unter diesem Artikel sehen Sie unter anderem einen spastisch gelähmten Jungen aus dem Chiguru Trust. Er spricht 9 Sprachen und ist Computerexperte. Außerdem können Kinder dort unter Anleitung Basteln oder lernen wie man Tragetaschen näht.

In der Deepa Academy wurde Herr Horn Zeuge, wie die Mädchen die Blindenschrift lernen und konnte die Unterkünfte begutachten. Außerdem sieht man auf dem Bild unten rechts eine Tanzgruppe aus sehbehinderten Mädchen, die beim Tanzwettbewerb des Bundesstaates Kanataka den 1. Platz belegen.

In der Spastic Society of Kanataka werden die Kinder ausgebildet. Einer der Ausbildungsberufe ist der des Bäckers.

Außerordentlich beeindruckend, mit welcher Liebe und Hingabe die Kinder in allen Einrichtungen betreut werden.

Veranstaltungen 2020 - 30 Jahre Primavera

Das Jahr 2020 ist für Primavera ein ganz besonderes Jahr. Am 5. März 1990 setzten 10 Bosch-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter ihre Unterschrift unter die Gründungsurkunde für den Verein „Primavera Dritte-Welt-Hilfe e.V.“, heute „Primavera – Hilfe für Kinder in Not e.V.

Vorausgegangen war ein bewegender Bericht im Bosch-Zünder über das Schicksal brasilianischer Kinder, die in den dortigen Favelas in unmenschlichem Elend lebten, und über Frauen von Bosch-Managern, die diesen Kindern zu helfen versuchten. Um die hierfür notwendigen finanziellen Mittel durch Spenden von Bosch-Mitarbeitern in Deutschland einwerben zu können, wurde der Verein Primavera gegründet.

Primavera kann in 2020 also auf 30 Jahre erfolgreicher Projektarbeit in Entwicklungs- und Schwellenländern zurückblicken. Dieses Jubiläum wollen wir natürlich gemeinsam mit Ihnen feiern!

Hierzu möchten wir Sie ganz herzlich zu folgenden Veranstaltungen einladen:

ABGESAGT WEGEN CORONA VIRUS: Donnerstag, 19.03.2020, Gemeinschaftskonzert Bosch-Streichersolisten und Stuttgarter Kammerorchester, Liederhalle Mozart-Saal, Stuttgart

Freitag, 02.10.2020, Offizielles Jubiläumskonzert 30 Jahre Primavera mit dem Bosch Sinfonieorchester, Bosch-Chor und dem Bach-Chor Freiburg, Liederhalle, Beethovensaal, Stuttgart

Selbstverständlich werden für die Durchführung unserer Jubiläumsveranstaltungen keinerlei Spendengelder aufgewendet. Vielmehr ist der Eintritt frei und wir bitten um freiwillige Spenden, um unsere Projekte weiterhin erfolgreich durchführen zu können.

Veranstaltungen 2020 im Überblick

ABGESAGT 19.03.2020:Gemeinschaftskonzert Bosch-Streichersolisten und Stuttgarter Kammerorchester, Liederhalle Stuttgart, Mozart-Saal

02.10.2020: Offizielles Jubiläumskonzert 30 Jahre Primavera mit dem Bosch Sinfonieorchester, Bosch Chor und dem Bach-Chor Freiburg, Liederhalle Stuttgart, Beethovensaal

Join Facebook