Primavera

Quempas-Singen der Bosch-Musikgruppen: Mehr als 7.500 EUR für Primavera

29.12.2016

Den Abschluss des diesjährigen Musikjahres bildete wieder das Quempas Singen der Bosch-Musikgruppen am 13. Dezember in der Stuttgarter Stiftskirche. Das Hauptwerk des Konzerts mit dem stark besetzten Bosch-Chor und Aktiven des Philharmonischen Chors Heilbronn dirigierte -wie seit knapp 25 Jahren- Ulrich Waldörfer. Auch diesmal überraschte er das Publikum mit etwas Neuem. Statt nur eines Oratoriums wählte er zwei groß besetzte Werke für Chor und Orchester für das Programm aus: „Magnificat“ und die Kantate „Vom Himmel hoch“ - Beides aus der Feder Felix Mendelssohn Bartholdy. Unter dem Eindruck seines großen Vorbildes Johann Sebastian Bach schrieb er das Magnificat im Alter von nur 13 Jahren. Zehn Jahre später komponierte er „Vom Himmel hoch“.

In den „Magnicifat“-Partien Mendelssohns waren Chor, Orchester und die Gesangssolisten (Melanie Dreher, Sopran, Jasmin Hoffman, Alt, Daniel Schmid, Tenor und Nikolaus Fluck, Bass) gefordert und brillierten mit ihren Darbietungen. Dazwischen die nahezu romantische Orchestersuite Nr. 3 D-Dur „Air“. Interpretiert und dirigiert von Hannes Reich, dem Leiter des Bosch Sinfonieorchesters. Auch diesmal mit dabei, die Bosch-Blechbläser unter der Leitung von Kerstin Schatz mit dem amerikanischen Hymnus „Great Is Thy Faithfulness“.

Zum Bosch-Quempas gehört auch, dass in Anlehnung an das alte latainische Lied „Quem pastores laudavere“ – Den die Hirten lobeten sehre – der Chorsatz von vier Grüppchen und im Wechsel aus den vier Ecken der Kirche gesungen wird - auch diesmal vom Unterstufenchor des Waiblingers Salier-Gymnasiums. Mit „Oh Du fröhliche, angestimmt von den Sängern und Sängerinnen der Chöre, dem Schülerchor, allen Solo-Solisten, dem Bosch Sinfonieorchester und dem Publikum endete dieser stimmungsvolle, vorweihnachtliche Konzertabend.

Es ist inzwischen es ein guter Brauch, dass der komplette Erlös für den Kartenverkauf dem Primavera-Spendenkonto zugutekommt. In diesem Jahr können 7.787 Euro dem Konto zugeführt werden.

Primavera Vorstand besucht Chiguru Trust Center

27.12.2016

Im November 2016 besuchte Hr. Grosch (Vorstandsmitglied von Primavera) das Chiguru Center, um einen Eindruck zu bekommen und zu sehen, wozu die Spenden verwendet wurden, die über betterplace.org gesammelt wurden. Er traf zwei junge Kinder, die direkt durch dieses Projekt unterstützt wurden und hatte Gelegenheit mit den Eltern der beiden Jungen zu sprechen, die durch die Spenden Hörgeräte erhielten und hierdurch erstmals in ihrem Leben hören konnten. Die Eltern bedankten sich sehr bei Hr. Grosch für die Hilfe durch Primavera.

Hr. Grosch kehrte motiviert zurück nach Deutschland mit dem Ziel das Chiguru Center weiterhin zu unterstützen. Er hatte außerdem einen sehr positiven Eindruck darüber, wie die Spendengelder verwendet wurden, um Kindern zu helfen und Ihnen eine Möglichkeit ein selbstbestimmtes Leben zu führen zu bieten.

Das Chiguru Center Trust benötigt weiterhin Ihre Unterstützung. Helfen Sie direkt durch eine Spende über betterplace.org.

Schulengel für Primavera - Unterstützen Sie Primavera mit Ihrem Weihnachtseinkauf

01.12.2016

Weihnachten steht bald vor der Tür und langsam geht das Geschenke Shopping los. Heutzutage bestellen wir oft online bei einigen der vielzähligen großen Händlern. Gleichzeitig gibt es Regionen in denen Kinder leben, die nicht mal das nötigste geschweige denn Weihnachtsgeschenke haben. Wir von Primavera haben einen kleinen Tipp, wie Sie beide Situationen einfach und bequem verbinden und verbessern können. Erledigen Sie Ihren Geschenke-Einkauf via www.schulengel.de.

Von jedem Euro den Sie über Schulengel.de und die Partnershops einkaufen, spendet der Partnershop 2-10% des Werts Ihres Einkaufs an Primavera. So kaufen Sie auf www.schulengel.de ein:
1. Wählen Sie Primavera als Hilfsorganisation aus
2. Wählen Sie den Partnershop aus in dem Sie einkaufen wollen
3. Tätigen Sie Ihren Einkauf über die Webseite des Partnershops

Bosch-Sinfoniker spielen für den guten Zweck: Rund 3.500 Euro aus Konzerterlösen gehen an Primavera

17.11.2016

Am 08. November diesen Jahres fand unter der Leitung von Dirigent Hannes Reich das Benefizkonzert des Bosch Sinfonieorchesters am Standort Feuerbach statt. DS/P und Schirmherr der Veranstaltung Uwe Gackstatter sorgte mit seinen launigen Worten zu Beginn des Konzerts für gute Stimmung. Aber auch der wichtige und wohltätige Zweck des Benefizkonzerts wurde nicht vergessen.

Alle Bosch-Mitarbeiter sowie deren Familien und Freunde waren herzlich zu dem kostenlosen Konzert eingeladen. Die rund 400 Konzertbesucher lauschten in der zum Konzertsaal umgestalteten Kantine Fe412/1 dem vielfältigen Programm der Sinfoniker. Beim Konzert in A-Dur für Violine und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart brillierte Traudel Reich als Solovioline. Neben viel Applaus, erhielten Dirigent Hannes Reich, Konzertmeisterin Magdalene Iseli sowie Solistin Traudel Reich abschließend jeweils einen Blumenstrauß zum Dank für ihr Engagement.

Die Konzerterlöse aus freiwilligen Spenden gingen an Primavera. Am Donnerstag 17.11. 2017 erfolgte die Spendenscheck-Übergabe durch Schirmherr Uwe Gackstatter an Herrn Krieger (Schatzmeister von Primavera), der den Scheck im Namen von Primavera dankbar entgegen nahm. Durch die gespendeten Erlöse sollen nun Kindern aus Slums und Favelas an Bosch-Standorten in Entwicklungsländern bessere Lebenschancen gegeben werden. Das stolze Spendenergebnis von 3.457, 13€ nahm Herr Krieger freudig entgegen und dankte noch einmal allen Beteiligten und Mitorganisatoren des Benefizkonzerts für ihr außerordentliches Engagement.

Spendenaktion "Me gusta mi escuela"

Unterstützen Sie das Projekt in Mexiko mit Ihrer Spende

Im Rahmen von “Me gusta mi escuela” („I like my School”) engagiert sich dieses Jahr in einem weltweiten Pilotprojekt eine deutsch-mexikanische Kooperation aus Bosch Mitarbeitern in Mexico.

Die Zielsetzung dieser Kooperation ist, dass die Bosch-Kollegen vor Ort in Mexico konkret und „hands-on“ in einer Schule arbeiten und die Kollegen in Deutschland die erforderlichen Ressourcen beschaffen.

Dazu haben das deutsch-mexikanische Team gemeinsam mit der Primavera Organisation in Bosch-Mexico die Grundschule Vini Cubi in der Region Cuajimalpa bei Mexiko City. Mexico City ausgewählt.

Eine schulische Basis-Ausbildung ist für die dort in extremer Armut lebenden 6-12 jährigen Schulkinder heute gefährdet, wodurch kaum bis nur geringe Zukunftschancen für die Kinder gegeben sind.

Das deutsch-mexikanische Bosch-Team setzt sich daher für die Unterstützung für Schulmaterial, Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung, Förder-/Talent-Programme sowie Stipendien ein.

Wichtig dabei sind das konkrete Engagement von Bosch-Mexico Mitarbeitern in der Grundschule und die Nachhaltigkeit des Projekts auch für die Zukunft.

Bitte nutzen Sie hier die wunderbare Gelegenheit, mit Ihrer Spende auf betterplace.org konkret dieses Pilotprojekt aktiv zu unterstützen.

Klicken Sie einfach auf den folgenden Link:
https://www.betterplace.org/de/projects/45193-me-gusta-mi-escuela

Großes Primavera Fundraising Event in Indien: Spark of Joy Season 2

07.08.2016

Die Darsteller kamen aus Bengaluru, Nashik und Jaipur. Ihre Tänze und Songs stammen aus dem reichhaltigen kulturellen Erbe mehrer indischer Regionen und Sprachen. Ihre Kostüme spiegelten nahezu jede Farbe eines Regenbogens wieder - was sehr passend war, da das Motto der "Spark of Joy Season 2" der "Regenbogen" oder “Indradhanush” war wie es auf Sanskrit heisst. Ziel des Events, das am Abend des 07. Augusts 2016 stattfand, war es Spenden für Primavera in Indien zu sammlen, um die Arbeit von 10 Personen verteilt über das ganze Land zu unterstützen, die nicht privilegierten Kinder darin unterstützen eine bessere Lebensqualität zu erfahren.

Im Fokus stand an diesem Abend die Zusammenkunft zahlreicher Bosch Mitarbeiter unterschiedlicher Standorte, um Kinderarmut zu bekämpfen. Das großartige Engagement war direkt spürbar - sei es im Kampfschrei der Maratha Kämpfer das während der Dhol Tasha Performance der Bosch Mitarbeiter der Nashik Fabrik, die mythische Resonanz der Yakshagana Tänzer vom Standort Bosch Standort Bengaluru oder der wirbelnde Freudentanz Kabelya der Mitarbeiter von Jaipur.

Es waren jedoch nicht nur Bosch Mitarbeiter, die auf der Bühne glänzten. Fröhliche junge Kinder der Prasanna Trust und Ashraya Foundation – zwei Organisationen die von Primavera unterstüzt werden für ihre Arbeit, die sie tun, um bedürftige Kinder darin zu unterstützen Zugang zu hochwertiger Bildung zu bekommen und ein besseres Leben zu führen - boten ebenfalls eine großartige Performance. Der bekannte Stand-Up Comedian Ashwin Mathew war auch ein Start Gast. Er riss einen Witz nach dem anderen über seine Zeit als Kind in den 80er Jahren in Bengaluru.

Spark of Joy Season 2 setzte die Tradition der beiden ersten Fundraising Events in 2015 für Primavera Indien fort. Diese beiden ersten Fundraising Events waren ebenfalls das Ergebnis einer Kollaboration einer vielzahl von Mitarbeitern unterschiedlicher Bosch Standorte und der harten Arbeit vieler freiwillger Helfer.

Für das zweite Spark of Joy Event zeigen die Arbeiten, die hinter den Kulissen notwendig Waren, wieviel Aufwand benötigt wurde, um diesen erfolgreichen Abend zu ermöglichen: 120 Tänzer, mehr als einen Monat voller Proben, um jeden Schritt einzuüben, mehr als 30 freiwillige Helfer. Darüberhinaus mussten vorab Tickets für das Event sowohl online als auch offline verkauft werden.

Insgesamt wurden nahezu 2,300 Tickets vorab verkauft, die zu einem Spendenergebnis von INR 365700 = 4.885 EUR führten. Diese gesamten Spendeneinnahmen werden zu 100% in die Organisationen fließen, die von Primavera Indien unterstützt werden.

Verwendung der Spendengelder für Flüchtlinge

06.05.2016 - Die Spenden von Mitarbeitern und Unternehmen fließen in zahlreiche Hilfsprojekte

Die Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter war groß: Bei der knapp zweimonatigen Spendenaktion für Flüchtlinge in Europa kamen 410.000 Euro an die von Bosch-Mitarbeitern getragene Hilfsorganisation Primavera zusammen. Diese Summe wurde – wie angekündigt – vom Unternehmen verdoppelt. Der Gesamtbetrag von 820.000 Euro fließt in gemeinnützige Projekte. Über die Zuteilung der Gelder hat ein sechsköpfiges Gremium aus Vertretern von Primavera, Konzernbetriebsrat, Konzernsprecherausschuss, Flüchtlingshilfekoordination und der Abteilung Corporate Citizenship entschieden. „Wir haben sechs Stunden getagt und offen und konstruktiv jeden eingereichten Vorschlag diskutiert – und zum Schluss einvernehmlich entschieden“, so Sabine Lutz von der Abteilung Corporate Citizenship. Alle Mitglieder des Gremiums zeigten sich beeindruckt vom Einsatz, von der Vielfalt und der Kreativität, mit der viele ehrenamtliche Helfer Flüchtlinge begleiten und bei der Integration unterstützen.

Aus 185 eingereichten Vorschlägen wurden 113 Projekte ausgewählt. Maßgeblich für die Entscheidung waren unter anderem die Nachhaltigkeit des Projekts, aber auch die ehrenamtliche Beteiligung von Bosch-Mitarbeitern und eine ausgeglichene regionale Verteilung. Die Bereiche der Hilfsprojekte sind vielfältig. Die meisten der Initiativen haben das Ziel, die Integration von Flüchtlingen unterstützen. Dazu gehören die Organisation von Sprachkursen, Freizeit- und Sportaktivitäten oder die Begleitung bei Behördengängen.

Finanzielle Förderung fließt auch in die direkte Katastrophenhilfe, wie beispielsweise die ärztliche Versorgung von Flüchtlingen in einer Klinik im syrisch-türkischen Grenzgebiet. Täglich werden hier bis zu 300 Patienten kostenlos behandelt und mit Medikamenten versorgt, darunter vor allem ältere Menschen, Frauen und Kinder. Die bewilligten Spendengelder werden den Bedarf an Medikamenten für etwa sechs Monate decken.

Gelungene Integration durch Bildung für rund 500 junge Flüchtlinge – das ist das Ziel eines „Ausbildungscampus“, einem Projekt der Bürgerstiftung Stuttgart in Kooperation mit ungefähr 15 Institutionen, Organisationen und Unternehmen, darunter auch Bosch.

Bereits Ende vergangenen Jahres hatte das Unternehmen 500.000 Euro für Integrationsmaßnahmen bereitgestellt. Damit werden rund 400 zusätzliche berufsorientierende Praktikumsplätze für Flüchtlinge an 30 deutschen Bosch-Standorten geschaffen.

Sabine Lutz hat zahlreiche Rückmeldungen von Mitarbeitern erhalten, deren vorgeschlagenes Projekt gefördert wird. Beispielsweise von Werner Hantl, Mitarbeiter im Geschäftsbereich Gasoline Systems in Schwieberdingen, der sich in seinem Heimatort um Flüchtlinge kümmert: „Im Namen der Menschen, die unsere Hilfe brauchen, bedanke ich mich für die Spende. Das ist einer der Momente, wo ich ganz besonders stolz bin, bei Bosch zu arbeiten.“

Ergebnis Spendenaktion für Flüchtlinge

Februar 2016

Am 04.12.2015 haben die Robert Bosch GmbH und Primavera im engen Schulterschluss bei Bosch Mitarbeitern und Primavera-Freunden um Spenden zur nachhaltigen Unterstützung bei der Flüchtlingshilfe gebeten. Dabei hat sich die Robert Bosch GmbH angeboten, die von Mitarbeitern und vielen Primavera-Freunden getätigten Spenden bis zum 31.01.2016 zu verdoppeln.

Am Ende wurden bis Ende Januar rund 410.000 EUR auf dem Flüchtlingskonto bei Primavera gesammelt, einschließlich dem Bosch Beitrag also stolze 820.000 EUR!

Die Zuteilung dieser Summe erfolgt ganz im Sinne der Primavera Philosophie und weiterhin in enger Kooperation mit Bosch: Die Spenden fließen an gemeinnützige Organisationen nahe den Bosch Standorten, idealerweise sogar in Projekte, an denen sich heute bereits Bosch Mitarbeiter direkt engagieren. Der Schwerpunkt für Spenden aus dem Primaverakonto liegt auf der Ersthilfe (d. h. Gesundheit, Nahrung), der von Bosch auf der Unterstützung der nachfolgenden Integrationsphasen für Flüchtlinge (Sport, Kultur, Vorbereitung auf die Arbeitswelt). Auch bei der Zuteilung der Spenden werden wir die Bosch Mitarbeiter eng einbinden. Sie sollen Anträge stellen, die dann in einem Gremium, bestehend aus Vertretern von Bosch, Primavera und Arbeitnehmern, genehmigt werden. Bosch wird unter der Koordination eines eigens berufenen Flüchtlingskoordinators weiterführende Aktivitäten aufsetzen und so die Nachhaltigkeit der Spendenaktion auch in Zukunft sicherstellen.

Auf diesem Wege möchte sich der Primavera Vorstand bei Ihnen Allen ausdrücklich für die beeindruckende Unterstützung bedanken. Nur mit Ihnen und durch Sie sind solche beeindruckenden und wirkungsvollen Aktivitäten überhaupt erst möglich.

Veranstaltungen 2016 im Überblick

  • 21.03.2016: Benefizkonzert Bosch Jazz Orchestra, Bosch Haus Heidehof, Stuttgart
  • 22.03.2016: Benefizkonzert Bosch Jazz Orchestra, Bosch Haus Heidehof, Stuttgart
  • 17.06.2016: Spendenlauf zugunsten Primavera und KinderHelden
  • 22.06.2016: Benefizkonzert Bosch Sinfonieorchester, Standort Abstatt
  • 08.11.2016: Benefizkonzert Bosch Sinfonieorchester, Standort Feuerbach
  • 05.12.2016: Weihnachts-Benefizkonzert Bosch Jazz Orchestra, Bosch Haus Heidehof, Stuttgart
  • 06.12.2016: Weihnachts-Benefizkonzert Bosch Jazz Orchestra, Bosch Haus Heidehof, Stuttgart
  • 13.12.2016: Quempas Singen, Bosch Sinfonieorchester und Bosch Chor, Stiftskirche Stuttgart
  • 14.12.2016: Quempas Singen, Bosch Sinfonieorchester und Bosch Chor, Stiftskirche Stuttgart

Join Facebook Join XING-group